Unterwegs in Sachsenheim


Die fleischgewordene Doppelmoral - die Bürgerinitiative Schulumbau

Der Denkweise und Logik der "Bürgerinitiative Schulumbau" in Sachsenheim begegnet man heutzutage ja immer öfter. Durch die "drohende" Nähe zu den Flüchtlingen gibt es automatisch und zwingend Sicherheitsbedenken. Diese Sorgen werden federführend geäußert von Leuten, die Ignaszak heißen - klingt komisch, ist es aber nicht. Denn das irritiert und ist so absurd, dass man es sich nicht ausdenken könnte. Das Motto: "Das Boot ist voll, denn wir sind schon drin." Aber es geht ja angeblich nur darum, "wie die Sache abgelaufen ist". Weißte Bescheid.

Ob es um Windräder, Kitas, Mülldeponien oder Flüchtlingsunterbringung geht, die fleischgewordene Doppelmoral wird sich ganz sicher mobilisieren lassen. Zum Einbinden der Kinder in die "Demo" fällt mir da nur noch das Zitat von Nelson Mandela ein, welches Ex-US-Präsident Obama zum Thema Charlottesville wiederholte: "Niemand hasst von Geburt an jemanden aufgrund dessen Hautfarbe, dessen Herkunft oder dessen Religion."

zurück zur Übersicht